AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen

Buchungsvorgang /Vertragsabschluss:
Nach deiner schriftlichen Buchung erhältst du weitere Informationen zum Seminar, ein Stammdatenblatt und meine Bankdaten. Bitte überweise umgehend die Kursgebühr – deine Buchung ist erst nach Einlangen deiner Zahlung abgeschlossen!
Das Stammdatenblatt muss ausgefüllt, vor Kursbeginn, an mich retourniert werden.

Die Kursplatzvergabe erfolgt bis zur maximalen Teilnehmerzahl, in der Reihenfolge der Zahlungseingänge. Eine Anmeldung ist bis 10 Tage vor Kursbeginn möglich. Sollte der Kurs bereits ausgebucht sein, besteht die Möglichkeit sich auf die Warteliste setzen zu lassen.

Leistungsumfang:
Der Leistungsumfang ist im jeweiligen Programm ausgeschrieben. Kurzfristige Änderungen des Programms sind möglich.

Nicht im Seminarpreis enthalten sind: Hotelkosten (Nächtigung/Verpflegung), Orts- oder Kurtaxe, Kosten für die Anreise, Kosten für Massagen und Anwendungen, etwaige Bus- und Taxifahrten, Fastenutensilien etc.
Beginn und Ende des Fastenseminars:
Das Fastenseminar beginnt und endet wie im jeweiligen Programm ausgeschrieben.

Storno/Rücktritt durch den Kunden:
Der Rücktritt ist jederzeit möglich und muss telefonisch oder per E-Mail erklärt werden. Bei Rücktritt bis 30 Tage vor Kursbeginn fallen keine Stornierungskosten an.

Danach werden folgende Kursgebühren einbehalten:
4 bis 2 Wochen vor Kursbeginn: 15%
ab 2 Wochen vor Kursbeginn: 30%
ab 3 Tage vor Kursbeginn 100%

Bitte beachte ggf. die gesonderten Stornobedingungen des Hotels.

Nicht in Anspruch genommene Leistungen können nicht vergütet werden.

Storno/Rücktritt durch den Veranstalter:
Sollte die Mindestteilnehmerzahl (5 Personen) pro Kurs nicht erreicht werden, kann es bis 10 Tage vor Kursbeginn zur Absage kommen. In diesem Fall erstatte ich den vollen, bereits bezahlten Seminarbetrag, zurück. Weitere Ansprüche können nicht gestellt werden.
Fällt die Veranstaltung aufgrund einer schweren Erkrankung der Kursleiterin kurzfristig aus, werden die bereits geleisteten Gebühren vollständig rückerstattet – weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.
Wird im Erkrankungsfall für die Fastenleiterin eine kompetente Vertretung gefunden, wird das von den Teilnehmern akzeptiert und zieht keine Kostenminderung nach sich.

Voraussetzung für die Teilnahme an meinen Fastenkursen:
Meine Fastenkurse sind präventive Gesundheitsmaßnahmen und richten sich an gesunde Menschen. Das Fasten für Gesunde wird unter Anleitung, eigenverantwortlich durchgeführt.
Die deutsche Ärztegesellschaft Heilfasten und Ernährung (ÄGHE) definiert das “Fasten für Gesunde“ wie folgt: Gesund ist, wer sich wohl fühlt, voll funktionstüchtig ist und keine Medikamente braucht. Er/Sie muss seelisch-geistig stabil und entscheidungsfähig sein.

Keinesfalls Fasten dürfen:
Schwangere und stillende Frauen, Kinder, Menschen mit Essstörungen (z.B. Bulimiekranke, Magersüchtige), Diabetiker, Krebskranke, Menschen mit psychischen und geistigen Erkrankungen, Menschen mit Alkohol- und Drogenabhängigkeit. Im Zweifelsfall kläre bitte deinen „Fastenwunsch“ immer mit deinem Arzt/Ihrer Ärztin ab.
Gerne kannst du dich mit deinen Fragen an mich wenden office@mehrbalance.at

Ausschluss vom Kurs:
Sollten die Angaben im Stammdatenblatt nicht wahrheitsgetreu sein und/oder nicht vollständig, behalte ich mir das Recht vor, dich ohne Rückerstattung der Kosten, vom Seminar auszuschließen.

Aufklärungspflicht des Auftraggebers:
Mein Angebot rund um das Thema Ernährung dienen ausschließlich der neutralen Informationsweitergabe und der allgemeinen Weiterbildung und stellen keinen Ersatz für eine ärztliche oder diätologische Diagnose und Behandlung dar. Meine Empfehlungen ersetzen keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und sie dürfen nicht als Grundlage für eine eigenständige Diagnose sowie für eine Behandlung von Krankheiten verwendet werden.
Alle hier geäußerten Informationen dienen lediglich zur Unterstützung der Gesundheit und des Wohlbefindens und dürfen weder als Therapie noch als Diätplan zur Heilung einer etwaigen Krankheit verstanden werden.

Haftung, Haftungsbeschränkung:
Du erklärst mit deiner Anmeldung, dass du am Fastenseminar und allen weiteren Aktivitäten auf eigene Verantwortung teilnimmst und ausreichend versichert bist. Schadensersatzansprüche bei Sachleistungen gegenüber der Fastenleitung müssen innerhalb eines Monats, nach Veranstaltungsende, geltend gemacht werden. Spätere Ansprüche sind ausgeschlossen.